Verwaltungspreis 2023

Aus Verwaltungspreis.gv.at
Wechseln zu:Navigation, Suche
Österreichischer Verwaltungpsreis

Am 12.10.2022 startete der Österreichische Verwaltungspreis 2023, ein Wettbewerb für innovative Projekte des öffentlichen Dienstes.

Reichen Sie Ihre innovativen Projekte und Konzepte bis zum 23. Jänner 2023 ein!


Ihr Browser unterstützt derzeit keine Anzeige von PDF-Dokumenten mittels Plugin. Sie können das Dokument hier herunterladen.

Informationen zum Verwaltungspreis 2023

Die feierliche Preisverleihung ist für 31. Mai 2023 geplant.

Projekte, die die Finalrunde erreicht haben, werden bis Ende April 2023 von uns per Mail informiert. Die Sieger-Projekte werden erst im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben.

Projekte zu den Einreichkategorien

Bis auf der neuen Kategorie 1 können Sie Projekte der vorigen Verwaltungspreise in unserer Projektdatenbank abrufen, um sich inspirieren zu lassen:

Wenn Sie wissen wollen, welche Projekte in den letzten Jahren am Verwaltungspreis teilgenommen haben, besuchen Sie unsere Verwaltungspreis-Datenbank!

Über den Österreichischen Verwaltungspreis

Im Sinne von Best Practice und Benchmarking zielt der Österreichische Verwaltungspreis darauf ab, zukunftsweisende, bereits umgesetzte Ideen und Reformprojekte zu prämieren, einem größeren Publikum vorzustellen und den Austausch und die Vernetzung zwischen Verwaltungseinrichtungen zu fördern.

Der Österreichische Verwaltungspreis wird vom Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport vergeben und zählt 41 Preisträger, 111 Anerkennungen und 502 Einreichungen aus ganz Österreich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Mag.a Sandra Kastenmeier
Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
III/C/9a - Public Management und Governance
Tel.: +43 1 71 606-667435
E-Mail: verwaltungspreis@bmkoes.gv.at
Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.