Schlüssel-Fund-Service "Salzburg bringt´s!"

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche


Projektbeschreibung

Die Projektidee zum Schlüssel-Fund-Service „Salzburg bringt´s!“ basiert auf den unterschiedlichen Problemen, die sich beim Verlieren oder Vergessen eines Schlüssels ergeben. Für die VerlustträgerInnen liegt das Problem in der Wiedererlangung des verlorenen Schlüssels und im allfälligen Kauf von Ersatzschlüsseln. Für die FinderInnen ist oft unklar, wann, wie und wo sie einen gefundenen Schlüssel oder Schlüsselbund abgeben können. Daraus wiederum resultiert eine hohe Dunkelziffer von Schlüsseln, die zwar gefunden, aber niemals abgegeben werden. Und das Fundbüro Salzburg steht vor dem Problem, dass jährlich eine hohe Zahl von Schlüsseln abgegeben werden, die keiner Person zugeordnet werden können. Die Schlüsselanhänger sind gratis und deshalb für alle BürgerInnen leistbar. Außerdem ist das Service einfach gestaltet und deshalb für alle BürgerInnen verständlich.

Besonders positiv für die Umsetzung kurzer Wege hat sich die Kooperation mit dem StadtBus Salzburg gestaltet. Auf kurzem Weg können FinderInnen die gefundenen Schlüssel bei allen ObusfahrerInnen einfach abgeben. Ebenfalls auf kurzem Weg informiert das ServiceCenter Verkehr per E-Mail das Fundbüro der Stadt Salzburg über die Abgabe eines registrierten Schlüssels. Wiederum auf kurzem Weg werden dann die VerlustträgerInnen per Telefonanruf, SMS, E-Mail oder brieflich über die Abgabe des gefundenen Schlüssels vom Fundbüro der Stadt Salzburg informiert.

Juryurteil

Das Schlüssel-Fund-Service der Stadt Salzburg "Salzburg bringt's!" wird als innovativ angesehen. Der Verlust eines Schlüssels führt in der Praxis teilweise zu großen Problemen.

Der Magistrat Salzburg bietet der Bevölkerung folgenden Service an: Schlüssel und Fahrräder erhalten einen registrierten Schlüsselanhänger. Wird der Schlüssel gefunden und abgegeben, so kann der Eigentümer schnell eruiert werden und der Schlüssel findet sein Zuhause. Dieses Projekt entlastet sowohl die Verwaltung als auch die Bürgerinnen und Bürger.

Die gefundenen Schlüssel können sowohl beim Magistrat als auch bei jedem Buschauffeur abgegeben werden. Das erspart den Bürgerinnen und Bürgern den Weg zum Fundamt. Ein sehr bürgerorientiertes Projekt, welches für andere Gemeinden und Städte Vorbild sein kann und den Bürgerinnen und Bürgern viel Ärger ersparen kann.
Kontakt
Stadt Salzburg
MA 1/02 – Einwohner- und Standesamt als Fundbehörde
5024 Salzburg, Saint-Julien-Straße 20
www.stadt-salzburg.at/fundservice
Mag. Franz Schefbaumer
Amtsleiter
Telefon: +43 662 8072-3520, E-Mail: franz.schefbaumer@stadt-salzburg.at
Daten zum Projekt
Thema: BürgerInnen- & KundInnenorientierung
Bundesland: Salzburg
Projektträger: Stadt Salzburg
Verwaltungsebene: Gemeinde
Preis: Verwaltungspreis 2010
Einreichkategorie: Bürgerorientierung
Art des Preises: Anerkennung
Jahr: 2010
Die Karte wird geladen …