Immobilienbewirtschaftung - Mehr Effizienz durch Innovation

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche


Projektbeschreibung

Im zentralen Fokus der Immobilienstrategie des Bundesministeriums für Finanzen steht die ressortweite Steigerung der Unterbringungsqualität auf Basis innovativer Bürokonzeptionen bei gleichzeitiger Stabilisierung der Gesamtunterbringungskosten, die Stärkung der Kundenorientierung sowie die Hebung der Mitarbeiterzufriedenheit durch zeitgemäße Standort- und Gebäudestrukturen in Verbindung mit der Schaffung eines aufgabenorientierten und zugleich teamfördernden Büroumfeldes.

Die bisherige Reduktion bei den Mietflächen in der Finanzverwaltung im Zeitraum 2004 bis Ende 2007 beträgt insgesamt etwa 19 Prozent. Damit rückt das Bundesministerium für Finanzen seinem Ziel zur nachhaltigen Stabilisierung der Unterbringungskosten ein wesentliches Stück näher. Nicht zuletzt dadurch wurden gleichzeitig Verbesserungen in der gesamten Unterbringungsqualität realisiert.

Juryurteil
Dieser strukturierte Zugang im Rahmen der Immobilienbewirtschaftung ist für den Bundesdienst neuartig. Die Ergebnisse dieses zukunftsträchtigen Projekts sind beeindruckend.
Daten zum Projekt
Thema: Facility Management
Bundesland: Wien
Projektträger: Bundesministerium für Finanzen
Verwaltungsebene: Bund
Preis: Verwaltungspreis 2008
Einreichkategorie: Erhöhung der Verwaltungseffizienz
Art des Preises: Preisträger
Jahr: 2008
Die Karte wird geladen …