Elektronische Basisinformation Außenpolitik (ELBA)

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
Projektbeschreibung

Mit dem Projekt ELBA wurde ein neuer Ansatz im Informationsmanagement des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten verwirklicht: die Öffnung des Zugangs zu für die Ressortspitze erstellte Informationen für einen erweiterten Kreis von berechtigten Mitarbeitern unabhängig von ihrer innerorganisatorischen Zugehörigkeit.

Das Informationssystem ermöglicht den Berechtigten den jederzeitigen weltweiten Abruf von laufend aktualisierten Informationen und vereinfacht die Zusammenarbeit der an der Informationserstellung im In- und Ausland Beteiligten.

Die Ergebnisse und Wirkungen der neuen Informationspolitik sind nachhaltig, können auch in anderen Bereichen der Verwaltung erzielt und gemeinsam multipliziert werden. Informierte Bedienstete sind leistungsfähiger; ein einheitliches Auftreten bei der Kommunikation nach außen erhöht die Qualität des Verwaltungshandelns; die mit der Einführung verbundene Verringerung des Arbeitsaufwands erlaubt Kosteneinsparungen.

Daten zum Projekt
Thema: E-Government
Bundesland: Wien
Projektträger: Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Verwaltungsebene: Bund
Preis: Verwaltungspreis 2008
Einreichkategorie: Erhöhung der Verwaltungseffizienz
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2008
Die Karte wird geladen …