Applikation Plakette Naturnahe Grünoase

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche


Projektbeschreibung

Unter dem Motto "Naturnahe Grünoase" werden Personen ausgezeichnet, die ihr eigenes Naturparadies in Gärten, Kleingärten, Innenhöfen, auf Terrassen, Dachgärten beziehungsweise durch Fassaden- oder Dachbegrünung geschaffen haben. Diese Bewohnerinnen und Bewohner leisten damit einen Beitrag zur Lebensqualität.

Zu diesem Projekt ist die Idee entstanden, dass die Bürgerinnen und Bürger über das Internet ihre Anmeldung eingeben und absenden können. Dadurch wird ein barrierefreier Zugang für alle Wienerinnen und Wiener geschaffen, in Hinsicht auf die Nutzung der elektronischen Medien und der automatischen Protokollierung im "Elektronischen Akt" (in der Folge kurz ELAK) für die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22. Als zentrales Portal hat der Amtshelfer in wien.at fungiert. Die wirkliche Innovation ist die automatische Übernahme aller Daten als Eingangsstück in den ELAK (bestehendem Akt als Eingangsstück), das durchaus auch als Meilenstein im barrierefreien Zugang der Bürgerinnen und Bürger zu sehen ist. Vorteile dieser innovativen Entwicklung in Zusammenhang mit ELAK:

  • Nachvollziehbarkeit des Aktenlaufes – Controlling
  • Kostenreduktion
  • Änderungen und Neuerungen im Akt in Echtzeit für alle TeilnehmerInnen sofort sichtbar
  • Wegfall des Postweges
  • Bei grafischer Auswertung ist der Aktenstatus ebenfalls sichtbar
  • Statistik wird automatisiert
  • Dauer des Aktenlaufes
  • Anzahl etc.
  • Vordefinierte Arbeitsabläufe sind möglich
  • Liegezeit werden vermieden – Zeitersparnis
  • Automatische Terminführung (Urgenz)
  • Örtliche Unabhängigkeit (Außendienst)
  • Transparenz gegenüber BürgerInnen ist höher
  • BürgerInnenbeteiligung wird erhöht
  • Einbinden magistratsfremder Dienststellen in den WF ist möglich
  • Eindeutige Vorgabe zur Aktenbearbeitung ist möglich
Kontakt
Stadt Wien
MA 22 Umweltschutzabteilung
1200 Wien, Dresdner Straße 45
http://www.wien.gv.at/umweltschutz/naturschutz/gruenoase/index.html
Franz Eschner
Kanzleikommissar
Telefon: +43 1 4000 73787, E-Mail: franz.eschner@chello.at
Daten zum Projekt
Thema: BürgerInnenbeteiligung, E-Government
Bundesland: Wien
Projektträger: Stadt Wien
Verwaltungsebene: Gemeinde
Preis: Verwaltungspreis 2010
Einreichkategorie: Bürgermitwirkung
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2010
Die Karte wird geladen …