ALBINA Euregio-Lawinenreport: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
|Jahr=2019
 
|Jahr=2019
 
|Language code=de
 
|Language code=de
|Projektträger=Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz
+
|Projektträger=Amt der Tiroler Landesregierung
 
|Verwaltungsebene=Land
 
|Verwaltungsebene=Land
 
|Abteilung=FB Lawinenwarndienst
 
|Abteilung=FB Lawinenwarndienst

Aktuelle Version vom 11. Juli 2019, 11:06 Uhr

Projektbeschreibung

Im Projekt ALBINA Euregio-Lawinenreport wurde eine einheitliche, mehrsprachige und grenzübergreifende Prognose der Lawinengefahr für die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino konzipiert und umgesetzt. Seit dem Winter 2018-19 ist unter www.lawinen.report dieser innovative und hochwertige Bürgerservice der Landesverwaltungen abrufbar.

Kontakt
Amt der Tiroler Landesregierung
FB Lawinenwarndienst
6020 Innsbruck, Eduard-Wallnöfer-Platz 3
www.lawinen.report
MSc Norbert Lanzanasto
Techn. Koordinator Projekt ALBINA
Telefon: +43 512-5087730, E-Mail: norbert.lanzanasto@tirol.gv.at
Daten zum Projekt
Thema: BürgerInnen- & KundInnenorientierung
Bundesland: Tirol
Projektträger: Amt der Tiroler Landesregierung
Verwaltungsebene: Land
Preis: Verwaltungspreis 2019
Einreichkategorie: Innovatives Servicedesign und digitale Services
Art des Preises: Anerkennung
Jahr: 2019
Die Karte wird geladen …