Projekt INA - Internetgestütztes Antragssystem in Betriebsanlagengenehmigungsverfahren

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche


Projektbeschreibung

Mit dem internetgestützten Antragssystem 'INA' wird erstmals die Möglichkeit geschaffen, komplexe anlagenrechtliche Genehmigungen auf einfache, effiziente und kostensparende Weise digital und per Internet zu beantragen. Ziel dieses Projektes ist eine effiziente Kooperation zwischen Unternehmerschaft und Behörde, die auf beiden Seiten mehrfachen Nutzen bringt. Die Unternehmerinnen und Unternehmer erhalten ein klares Anforderungsprofil für ihren Antrag samt Unterlagen und haben bei elektronischer Einreichung die Gewissheit, einen vollständigen Antrag eingebracht zu haben; sie können in Folge eine raschere Erledigung des Antrages erwarten. Die Behörde erhält im Gegenzug vollständige Anträge samt Projektunterlagen in standardisierter Form. Die Wirtschaft und die öffentliche Verwaltung sind Partner in diesem System und können so auf durchgehend digitale Daten zurückgreifen.

Juryurteil
Die Entwicklung dieses elektronischen Formulars erfolgte unter Einbindung aller Betroffenen. Ein komplexer Sachverhalt wird ressourcenschonend bearbeitet. Ein Vorzeigeprojekt mit hohem Nutzen für Wirtschaft und Behörde.
Daten zum Projekt
Thema: E-Government, Kooperation
Bundesland: Tirol
Projektträger: Amt der Tiroler Landesregierung
Verwaltungsebene: Land
Preis: Verwaltungspreis 2008
Einreichkategorie: Verwaltung als Partner der Wirtschaft
Art des Preises: Preisträger
Jahr: 2008
Die Karte wird geladen …