Ombudsstelle für Studierende (OS) – Erfassung und Auswertung der Daten der Ombudsstelle für Studierende

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
Projektbeschreibung

Mit der Umsetzung des Customer Relationship Management-Tools (CRM) Microsoft Dynamics CRM und den damit verbundenen Möglichkeiten, die Steuerung und Bearbeitung von Geschäftsfällen über die Implementierung eines elektronischen Workflows weiterzuentwickeln und konsequent an der externen Zielgruppe auszurichten, haben sich das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und die Ombudsstelle für Studierende das Ziel gesetzt, die bestehende Serviceorientierung weiter auszubauen und die Grundlagen für ein auf Datenauswertungen beruhendes Berichtswesen zu schaffen. Das abgeschlossenen Projekt umfasst zwei Phasen (Phase I – Schaffung einer evaluationsbasierten Entscheidungsgrundlage für die Tool-Auswahl; Phase II – Tool-Implementierung) und fokussiert als wesentlichste Muss-Anforderungen die Sicherstellung einer hohen Benutzer/innenfreundlichkeit, eine barrierefreie Systemnutzung mittels unterstützender Technologien, Effizienz in der Umsetzung sowie im laufenden Betrieb.

Kontakt
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Ombudsstelle für Studierende
1010 Wien, Teinfaltstraße 8
Dr.in Elisabeth Freismuth
Telefon: +43 1 53120-9100, E-Mail: elisabeth.freismuth@bmwf.gv.at
Daten zum Projekt
Thema: Strategisches Management, BürgerInnen- & KundInnenorientierung
Bundesland: Wien
Projektträger: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Verwaltungsebene: Bund
Preis: Verwaltungspreis 2013
Einreichkategorie: Sonderpreis: Small is beautiful
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2016
Die Karte wird geladen …