Haushaltskonsolidierung und Organisationsänderung Stadt Wiener Neustadt

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
Projektbeschreibung

Ausgehend von einem jährlichen Abgang im ordentlichen Budget von rund EUR 15 Mio. wurde im März 2015 ein Konsolidierungs- und Organisationsprojekt bei der Stadt Wiener Neustadt gestartet. So wurden aus zu erwartenden Abgängen bis 2019 in Höhe von insgesamt rund EUR 90 Mio., Überschüsse von rund 1,5 Mio bis zum Jahr 2021 erwirtschaftet. Die Maßnahmen reichen von Personal- über Sach- und Finanzaufwand.

Juryurteil

Das Projekt ist ein beindruckendes Haushaltskonsoldierungs-/Sanierungsprojekt, das vor allem durch seinen umfassenden Ansatz überzeugt. Es wurden traditionelle Ansätze und Maßnahmen gewählt (entsprechend dem klassischen Repertoire an Maßnahmen des Neuen Steuerungsmodells), die in ihrer Stringenz sehr überzeugen. Besonders positiv beurteilt wurden auch die Einbindung von BürgerInnen sowie das Zusammenspiel von Politik und Verwaltung.

Das Projekt, das aufgrund äußerer Zwänge gestartet wurde, wurde in sehr schneller Zeit umgesetzt. Mit einer nachhaltigen Trendumkehr bei den Finanzen ist ein sehr schöner Erfolg gelungen. Die Verwaltungsorganisation wurde nachhaltig verbessert und damit Synergien genutzt und die Effizienz erhöht. So konnte aus einem drohenden Insolvenzszenario der Trend in Richtung eines Budgets umgekehrt werden, welches bereits wieder Überschüsse ausweist. Positiv ist auch die Einführung eines Umsetzungscontrollings zu werten.
Kontakt
Magistrat der Stadt Wiener Neustadt;
Geschäftsbereich II - Finanzen und Eigentumsverwaltung
2700 Wiener Neustadt, Hauptplatz 1-3
www.wiener-neustadt.at
Mag. (FH) Christian Mürkl
Geschäftsbereichsleiter
Telefon: +43 (0) 2622 373 800, E-Mail: christian.muerkl@wiener-neustadt.at
Daten zum Projekt
Thema: Führung, Prozessmanagement
Bundesland: Niederösterreich
Projektträger: Magistrat der Stadt Wiener Neustadt
Verwaltungsebene: Gemeinde
Preis: Verwaltungspreis 2017
Einreichkategorie: Führung und Steuerung
Art des Preises: Anerkennung
Jahr: 2017
Die Karte wird geladen …