Bauamtskooperation in der Kleinregion Waldviertler StadtLand

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
Projektbeschreibung

Da Bauverfahren eine sehr komplexe Materie sind und in der Praxis oft Problemstellungen hervorrufen, die von Planverfassern, Bausachverständigen und den Baubehörden in den einzelnen Gemeinden unterschiedlich beurteilt bzw. gehandhabt werden, wurde in der Kleinregion Waldviertler StadtLand unter Federführung der Stadtgemeinde Schrems eine gemeinsame Baurechtskoordinationsstelle eingerichtet. Das Projekt - ein landesweites Pilotprojekt - setzt sich zum Ziel das Problembewusstsein in der Materie Baurecht zu schärfen, das Fachwissen bei Bürgermeistern und Bediensteten zu erhöhen, Bauverfahren für BürgerInnen und Gemeinden kostengünstiger und effizienter abzuwickeln und durch Erarbeitung eines nachhaltigen und dokumentierten Empfehlungskatalogs eine einheitliche Qualität in der Handhabung von Baurechtsverfahren zu erreichen.

Kontakt
Kleinregion Waldviertler StadtLand
3950 Gmünd, Schremser Straße 6
Karl Harrer
Telefon: +43 2852/52506-330, E-Mail: karl.harrer@schrems.at
Daten zum Projekt
Thema: Prozessmanagement, Kooperation, Qualitätsmanagement
Bundesland: Niederösterreich
Projektträger: Kleinregion Waldviertler StadtLand
Verwaltungsebene: Gemeinde
Preis: Verwaltungspreis 2013
Einreichkategorie: Innovative Beteiligung und Kooperationen
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2016
Die Karte wird geladen …