Kooperationsprojekt Verwaltungsstrafen (VStV): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Bundesland=Wien
 
|Bundesland=Wien
 
|Preisträger=Ja
 
|Preisträger=Ja
 +
|Name des Preises=Verwaltungspreis 2019
 
|Einreichkategorie=Co-Creation und Kooperationen
 
|Einreichkategorie=Co-Creation und Kooperationen
 
|Art des Preises=Einreichung
 
|Art des Preises=Einreichung

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 07:11 Uhr

Projektbeschreibung

Die EDV-Systeme zur Bearbeitung von Verwaltungsstrafverfahren sollen bundesweit durch eine neue einheitliche Verwaltungsstrafen-Anwendung abgelöst werden. Grundlage der neuen Anwendung ist die bereits entwickelte Verwaltungsstrafen-Anwendung des BMI.

Kontakt
Stadt Wien
MD-OS - Gruppe Prozessmanagement und IKT-Strategie
1010 Wien, Rathausstraße 8
https://www.wien.gv.at/
Dipl.-Ing. Norbert Weidinger
Gruppenleiterin-Stv. der Gruppe PIKT
Telefon: +43 1 4000 75037, E-Mail: norbert.weidinger@wien.gv.at
Daten zum Projekt
Thema: Prozessmanagement, Kooperation
Bundesland: Wien
Projektträger: Stadt Wien
Verwaltungsebene: Sonstiges
Preis: Verwaltungspreis 2019
Einreichkategorie: Co-Creation und Kooperationen
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2019
Die Karte wird geladen …