Implementierung eines IT-gestützten Enterprise Risk Managementsystems (ERM): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
|Jahr=2017
 
|Jahr=2017
 
|Language code=de
 
|Language code=de
|Projektträger=Buchhaltungsagentur des Bundes, Anstalt öffentlichen Rechts;
+
|Projektträger=Buchhaltungsagentur des Bundes
 
|Verwaltungsebene=Sonstiges
 
|Verwaltungsebene=Sonstiges
 
|Straße=Dresdnerstraße 89
 
|Straße=Dresdnerstraße 89

Aktuelle Version vom 11. Juli 2019, 11:14 Uhr

Projektbeschreibung

Das ERM-Projekt soll die professionelle Identifizierung, Steuerung und Dokumentation von relevanten Organisationsrisiken aus der Perspektive der Prozessverantwortlichen/Abteilungen ermöglichen. Der Mehrwert entsteht durch eine qualitative Erweiterung des Unternehmenscontrollings, da auch methodisch gesicherte Risikoinformationen in die Entscheidungs- und Überwachungsprozesse einfließen.

Kontakt
Buchhaltungsagentur des Bundes
1200 Wien, Dresdnerstraße 89
www.bhag.gv.at
Helmuth Tamesberger
Risikomanager
Telefon: +43 (0) 664 84 13 035, E-Mail: helmuth.tamesberger@bhag.gv.at
Daten zum Projekt
Thema: Führung, Risiko- & Krisenmanagement
Bundesland: Wien
Projektträger: Buchhaltungsagentur des Bundes
Verwaltungsebene: Sonstiges
Preis: Verwaltungspreis 2017
Einreichkategorie: Führung und Steuerung
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2017
Die Karte wird geladen …