Digitaler Babypoint: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verwaltungspreis
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Bundesland=Wien
 
|Bundesland=Wien
 
|Preisträger=Ja
 
|Preisträger=Ja
 +
|Name des Preises=Verwaltungspreis 2019
 
|Einreichkategorie=Innovatives Servicedesign und digitale Services
 
|Einreichkategorie=Innovatives Servicedesign und digitale Services
 
|Art des Preises=Einreichung
 
|Art des Preises=Einreichung

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 06:25 Uhr

Projektbeschreibung

Der Digitale Babypoint ist eine Anwendung (Web/App) für Behördenwege vor und nach der Geburt (inkl. personalisierter Checkliste). Die Ersturkunden des Neugeborenen werden digital beantragt und übermittelt.

Kontakt
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Abteilung I/B/4
1030 Wien, Vordere Zollamtsstraße 5
http://www.oesterreich.gv.at
Mag.a Patricia D'Acerno
Referentin
Telefon: +43 1 71100802880, E-Mail: patrizia.dacerno@bmdw.gv.at
Daten zum Projekt
Thema: E-Government, BürgerInnen- & KundInnenorientierung
Bundesland: Wien
Projektträger: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Verwaltungsebene: Bund
Preis: Verwaltungspreis 2019
Einreichkategorie: Innovatives Servicedesign und digitale Services
Art des Preises: Einreichung
Jahr: 2019
Die Karte wird geladen …